Der Herbst naht ...

Langsam geht der Sommer zu Ende und der Herbst zieht ein.
-

Die Tage werden wieder kürzer, es wird am Morgen später hell und am Abend früher dunkel. 

Feuchtes Laub und regennasse Fahrbahn sind eine gefährliche Kombination. Reifen haben hier weniger Haftung, der Bremsweg auf nasser Fahrbahn verlängert sich deutlich. Hier gilt: Passiv fahren! 

Bei Nebel gilt - Licht sicherheitshalber manuell einschalten!

Wildwechsel gibt es vermehrt im Herbst, auch darauf sollten wir achten.

Für unser Zuhause sollten wir einplanen, dass bei Dunkelheit Einbrecher länger Zeit haben, ungesehen zu bleiben. Diebe nutzen die frühe Abenddämmerung, um in Häuser oder Wohnungen einzubrechen, da viele Menschen zu dieser Zeit noch nicht zu Hause sind.

Hier kann eine gute Alarmanlage oder eine Videoüberwachungsanlage Abhilfe schaffen und unser Heim sicher machen. Zeitschaltuhren und Bewegungsmelder sind hier ebenso äußerst hilfreich.

Nicht vergessen: überprüfen Sie Einbruchsschwachstellen bei Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung - wenn möglich, mit einem externen Berater oder einem Freund. Selber ist man in dieser Hinsicht oft ′betriebsblind′.

NACH OBEN